Sie sind hier:
Wissen Sie, was Spitzenglättung bedeutet?

Wissen Sie, was Spitzenglättung bedeutet?

Zur Energieversorgung und Klimaschutz 

Quelle: Welt am Sonntag, 18.12.2022 | Bild: © Pexels Kindel Media

Wenn nicht, zu Ihrer Beruhigung, ich hab´s bis gestern auch nicht gewusst.

Bis ich den 2-seitigen Artikel in der Welt am Sonntag am 18.12.2022 gelesen habe.

Darin wird berichtet, daß „Spitzenglättung“ die Zwangsladepausen für E-Autos heissen, wenn die E-Ladestationen mit der Stromversorgung durch den Netzbetreiber zurückgefahren werden, wenn eine Überlastung des Stromnetzes droht.

Das Bundeswirtschaftsministium mit seinem Chef Habeck hat die Bundesnetzagentur damit  beauftragt, bis Ende 2023 eine Verordnung zur Spitzenglättung und Zwangsreduktion der Stromversorgung auszuarbeiten.

Damit hat der Netzbetreiber oder die Stadtwerke die Möglichkeit, direkt die einzelnen Ladestationen und Heizungen in den Gebäude runterzufahren oder abzuschalten.

Mit dieser Maßnahme sollen befürchtete Blackouts verhindert werden. Gerade im Hinblick auf die stark anwachsende Zahl an E-Ladestationen und Wärmepumpen. Diese machen schon die Hälfte bei neuen Heizungen aus, nachdem die Grün/Rot/Gelbe Ampelregierung in Berlin ja erfolgreich alle fossilen Brennstoffe bei Neubauheizungen ab 2025 verbietet. Ja, sogar beim Austausch von alten Heizungen ist ein solches Brennstoffverbot in Vorbereitung.

Und der Ausbau der Stromnetze für regenerative Energieträger wie Windkraft etc?

Da passiert NULL(!), Überland mag es ja bis 2035 passiert sein, aber in den Landstraßen, Kreisstraßen und Stadtstraßen liegen für den zukünftig zu erwartenden höheren Strombedarf zu schwach und enge Stromleitungen.

Sie gegen größere Stromleitungen auszutauschen ist ein Zig-Jahrzehnte dauernder Prozess.

Und woher soll der Strom kommen? Die 3 verbliebenen Atomkraftwerke sollen im April abgeschaltet werden (!) Die in 2021 abgeschalteten AKW´s dürfen nicht mehr in Betrieb gehen.

Als Ersatz dafür die Gaskraftwerke weiter betreiben, wenn es sowieso zu wenig Gas gibt?`

Und die Kohlekraftwerke als umweltfreundliche Aushilfe solange weiterbetreiben, bis die dringend benötigten weiteren 30.000 Windkrafträder in Deutschland Strom liefern, aber bitte schön nur bei genügend vorhandenem Wind?

Minister Habeck, Ministerin Baerbock und alle Grüne, hört auf, uns zu regieren. Tretet sofort zurück und macht den Weg frei für kompetente, frei von irgendwelchen Ideologien, Leute!

Ihr seid alle unfähig!

Gez. Roland Dreizler

Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
Sie möchten etwas tun? Wir freuen uns über jede Form der Unterstützung!
Aktuelle Beiträge im Blog
Weitere Themen im Blog
Weitere wichtige Links