Michael Streitberger, LKR Baden-Württemberg
Michael Streitberger, LKR Baden-Württemberg

26.04.2021 Südkurier: Aus dem Nichts in den Bundestag? Wie eine kleine Partei von Aach aus das Land verändern will

Nur große etablierte Parteien? Nicht so im Hegau. Da will eine kleine Partei für frischen Wind sorgen – und bei der Bundestagswahl im September gleich die Fünf-Prozent-Hürde meistern, um Bundespolitik mitzugestalten. Wer dahinter steckt und warum es noch 1900 Unterschriften braucht, um eine Chance für den großen Sprung zu haben.

14.01.2021 Welt: Ex-AfD-Landeschefin Dana Guth wechselt zu LKR

Die ehemalige niedersächsische AfD-Landes- und Fraktionschefin Dana Guth hat sich nach ihrem Parteiaustritt der Kleinpartei der Liberal-Konservativen Reformer (LKR) angeschlossen. Das teilte der LKR-Bundesvorsitzende Jürgen Joost am Donnerstag mit. Vor Guth hatte sich bereits der frühere niedersächsische AfD-Landtagsabgeordnete Jens Ahrends der LKR angeschlossen. Neben Guth wechselte auch der Landtagsabgeordnete Frank Brodehl aus Schleswig-Holstein zur LKR, die damit auch im dortigen Landtag vertreten ist.

14.01.2021 Spiegel: Luckes Partei verzeichnet Zulauf durch frühere AfD-Mitglieder

Erst im Bundestag, nun auch in Landesparlamenten: Die vom einstigen AfD-Chef Bernd Lucke gegründete Kleinstpartei LKR entwickelt sich zum Auffangbecken für Abgeordnete, die mit der AfD gebrochen haben.

14.01.2021 RTL.de: Liberal-Konservative Reformer im Landtag vertreten

Im schleswig-holsteinischen Landtag sind als siebte Partei jetzt auch die Liberal-Konservativen Reformer (LKR) vertreten.

14.01.2021 hamburg.de: Liberal-Konservative Reformer im Landtag vertreten

Kiel (dpa/lno) - Im schleswig-holsteinischen Landtag sind als siebte Partei jetzt auch die Liberal-Konservativen Reformer (LKR) vertreten. Wie der Bundesvorsitzende Jürgen Joost am Donnerstag mitteilte, hat die Kleinpartei durch die Aufnahme des aus der AfD ausgetretenen Landtagsabgeordneten Frank Brodehl einen Parlamentarier an der Kieler Förde. Die LKR war 2015 aus einer Abspaltung von wirtschaftsliberalen und konservativen Kräften aus der AfD entstanden.